RAR / RIP 2023

Welche Open-Airs besucht ihr sonst noch? Welcher Gig hat euch besonders gefallen / gelangweilt? Ihr sucht Leute für ein gemeinsames Konzert, dann seid ihr hier richtig...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
The Reaper
Tauberplanscher
Tauberplanscher
Beiträge: 4108
Registriert: Dienstag 2. November 2010, 20:53
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Kontaktdaten:

RAR / RIP 2023

#1 Beitrag von The Reaper »

Die beiden großen Festivals haben die ersten Bands angekündigt.
Die toten Hosen
Badmómzjay
Yungblud
Hollywood Undead
Evanescence
Apache 207
Papa Roach
Machine Gun Kelly
Bring Me The Horizon
Tenacious D
K.I.Z
Pantera
Turnstile

Für die erste Welle solide ohne große Überraschungen

Gesendet von meinem FP4 mit Tapatalk


Benutzeravatar
unkow
Stammplanscher
Stammplanscher
Beiträge: 505
Registriert: Samstag 11. Februar 2012, 18:19
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: RAR / RIP 2023

#2 Beitrag von unkow »

The Reaper hat geschrieben: Donnerstag 3. November 2022, 09:15 Die beiden großen Festivals haben die ersten Bands angekündigt.
Die toten Hosen
Badmómzjay
Yungblud
Hollywood Undead
Evanescence
Apache 207
Papa Roach
Machine Gun Kelly
Bring Me The Horizon
Tenacious D
K.I.Z
Pantera
Turnstile

Für die erste Welle solide ohne große Überraschungen

Gesendet von meinem FP4 mit Tapatalk
So wie ich das verstehe kommen da um 12 Uhr noch weitere dazu, aber zieht im Vergleich zum Southside bisher klar den kürzeren.

Benutzeravatar
markus.whatever
Tauberplanscher
Tauberplanscher
Beiträge: 1833
Registriert: Donnerstag 15. April 2010, 19:37
Wohnort: Leutkirch
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: RAR / RIP 2023

#3 Beitrag von markus.whatever »

Ist schon viel schönes dabei. Vorallem freuts mich auf Machine Gun Kelly.
Mal schauen, was um 12 noch kommt. Ich denke Prodigy wird dabei sein.
Ja von mir aus, dann nennt sich die Mucke halt Deephouse
aber dafür, dass hier niemand tanzt, ist sie ziemlich laut.

Benutzeravatar
Pommes
Tauberplanscher
Tauberplanscher
Beiträge: 1777
Registriert: Mittwoch 13. August 2008, 22:09
Wohnort: Underfrange
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: RAR / RIP 2023

#4 Beitrag von Pommes »

Neue Band Welle heute.

Sehe ich das richtig, für ein normales Ticket inkl. Camping werden 300 Euro aufgerufen?

Gesendet von meinem 2109119DG mit Tapatalk


Benutzeravatar
Öröc
Tauberplanscher
Tauberplanscher
Beiträge: 744
Registriert: Samstag 31. August 2013, 19:27
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: RAR / RIP 2023

#5 Beitrag von Öröc »

Pommes hat geschrieben: Mittwoch 21. Dezember 2022, 20:12 Neue Band Welle heute.

Sehe ich das richtig, für ein normales Ticket inkl. Camping werden 300 Euro aufgerufen?

Gesendet von meinem 2109119DG mit Tapatalk
268€ sind es ohne Versicherung und Versand bei mir.
Edith: Für RIP

Kontra K ist bei denen auch weit oben. :shock:
Ich werde alt.

Der Sonntag hat einzeln auch schon am Taubertal gespielt. Da ist ja nichts irgendwie besonderes.

Benutzeravatar
markus.whatever
Tauberplanscher
Tauberplanscher
Beiträge: 1833
Registriert: Donnerstag 15. April 2010, 19:37
Wohnort: Leutkirch
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: RAR / RIP 2023

#6 Beitrag von markus.whatever »

268 Euro dürften ohne Camping sein, oder?


Das Line-up finde ich leider auch sehr langweilig. Klar, es sind sicher 10 Bands pro Tag dabei, die man anschauen wird,
aber bis auf Machine Gun Kelly für mich eben auch nichts besonderes.
Ja von mir aus, dann nennt sich die Mucke halt Deephouse
aber dafür, dass hier niemand tanzt, ist sie ziemlich laut.

Benutzeravatar
unkow
Stammplanscher
Stammplanscher
Beiträge: 505
Registriert: Samstag 11. Februar 2012, 18:19
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: RAR / RIP 2023

#7 Beitrag von unkow »

markus.whatever hat geschrieben: Donnerstag 22. Dezember 2022, 09:18 268 Euro dürften ohne Camping sein, oder?
Es gibt bei Rock im Park keine Option ohne Camping, daher das in einer Stadt ist würden das wahrscheinlich zu viele nutzen und es ginge denen viel Geld durch....

Benutzeravatar
zokker000
Tauberplanscher
Tauberplanscher
Beiträge: 2296
Registriert: Sonntag 13. Januar 2013, 12:30
Wohnort: 97941 TBB-Dittwar
Hat sich bedankt: 122 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: RAR / RIP 2023

#8 Beitrag von zokker000 »

268€ ist mit Camping.

Habe mich jetzt gestern entschieden doch wieder hinzugehen. Weil ich unter anderem einige Acts, u.a. Kings of Leon noch nicht sehen konnte. Des Weiteren spielen NOFX (bisher leider nie sehen können) ihre Abschiedstour.
Auf Machine Gun Kelly bin ich auch sehr gespannt, da meine Freundin und meine Schwester von der Musik sehr begeistert sind.

Mal schuan was noch so bestätigt wird.
Der Preis ist halt nach wie vor ein Wucher, dafür, dass es die erste Preisstufe ist. Möchte ehrlich gesagt nicht wissen, wie viel es am ende kosten wird. 199€ wären, wie beim SoSi, angenehmer gewesen.
Ich schwöre feierlich, ich bin ein Tunichtgut!

Taubertal 2013|'14|'15|'16|'17|'18|'19|'22|'23
Rock im Park 2015|'17|'22|'23
ab geht die Lutzi 2017|'18|'23
Mission Ready Festival 2017|'18|
Konzerte 2023: Dropkick Murphys, Bring Me The Horizon, Donots

Benutzeravatar
The Reaper
Tauberplanscher
Tauberplanscher
Beiträge: 4108
Registriert: Dienstag 2. November 2010, 20:53
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Kontaktdaten:

Re: RAR / RIP 2023

#9 Beitrag von The Reaper »

Pantera wurden aus dem Lineup entfernt.

Gesendet von meinem XQ-BQ72 mit Tapatalk


Benutzeravatar
kottsack
Tauberplanscher
Tauberplanscher
Beiträge: 3897
Registriert: Dienstag 21. März 2006, 16:06
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 272 Mal

Re: RAR / RIP 2023

#10 Beitrag von kottsack »

https://www.gmx.net/magazine/unterhaltu ... s-37750614

Wie es gemacht wird, ist es falsch. Die Zusatzinfos aus dem Artikel haben sie nicht dazugetwittert - ist schlecht fürs Geschäft. :mrgreen:
Let the revels begin
Let the fire be started
We're dancing for the desperate and the broken-hearted

Benutzeravatar
Dash
Moderator
Moderator
Beiträge: 13937
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2006, 15:32
Wohnort: Bangla Dash
Hat sich bedankt: 735 Mal
Danksagung erhalten: 349 Mal
Kontaktdaten:

Re: RAR / RIP 2023

#11 Beitrag von Dash »

Die sozialen Medien nerven mich leider zunehmend.
Aber die Debatte habe ich dann doch ein wenig verfolgt - unvoreingenommen.
Schon interessant wie eine gewisse Klientel da den Toten Hosen einen Strick drehen wollte.

Unausgesprochen: das was Anselmo damals gemacht hat, geht gar nicht und ist ein Riesenarschloch-Move.
Aber ich frage mich immer wieder, ob Verzeihen im Sinne einer zweiten Chance nicht auch mal dazu gehört?!

Nennt es Cancle Culture oder auch nicht - aber was mich derzeit so unglaublich nervt, egal aus welcher politischen Richtung
(BILD, AfD, linke Twitter-Bubble, Gender-Extremisten, TERFS, Strassenkleber, Querdenker und andere Arschlöcher):
eine kleine aber sehr, sehr laute Minderheit versucht den Diskurs zu bestimmen!
Sehr gerne in den sozialen Medien was ja an sich schon nicht dem Bevölkerungsschnitt entspricht.

Das soll Anselmo auch nicht reinwaschen, aber hat jemand bei z.B. Slayer rumgeheult, obwohl
Hannemann dick mit Nazi-Scheiß behangen war? (ich mag Slayer!, hasse den Nazikram)
Oder was ich heute gelesen habe, weil mich wer darauf aufmerksam gemacht hat - Kontra K: im Drogen- und Cottbuser-Neonazi-Sumpf.
https://www.reddit.com/r/GermanRap/comm ... marke_und/
Nico Barreis
Dirk Adler schau in Graben, seine Secus tragen Merch und bin mit meinen Antifa T-Shirt aus dem Graben geflogen
Michael Fleischhauer arbeitet mit Kampf der Nibelungen zusammen
Bitte, dann sollte die Veranstalter durchweg konsequent sein und nicht nur Pantera ausladen,
weil es einigen wenigen nicht passt und diese auf facebook etc ordentlich Rabatz machen (Langeweile? zu wenig zu tun im Studium?)

Vielleicht bin ich ja einfach zu alt und komme auch nicht mehr mit dem ganzen Scheiß mit (ja, ja alter weißer Cismann, geschenkt).
Mein Eindruck: die Debattenkultur lässt in unserem Land schon sehr zu wünschen übrig.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Dash für den Beitrag (Insgesamt 2):
sumisuErdbeerschorsch
Where's your anger? Where's your fucking rage?
(BoySetsFire || After The Eulogy)

Benutzeravatar
kottsack
Tauberplanscher
Tauberplanscher
Beiträge: 3897
Registriert: Dienstag 21. März 2006, 16:06
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 272 Mal

Re: RAR / RIP 2023

#12 Beitrag von kottsack »

Vorweg: seit es Studivz nicht mehr gibt, habe ich keine sozialen Medien mehr. Ich hatte nie Facebook, Insta, Whatsapp und den ganzen anderen Quatsch und es lebt sich wunderbar ohne diese inhaltsleeren Zeitfresser. Kann aber jeder machen, wie er will. Ich kann es nur empfehlen, sich von sowas fernzuhalten. Die wollen eh nur Eure Kohle und Eure Daten.

Das Beispiel von Dash zeigt doch klar, dass mit mehreren Meterstäben gemessen wird, falls das mit Pantera und Kontra K jeweils zutreffen sollte. Pantera kannst Du gefahrlos rausschmeißen - die überwiegenden Anhänger werden im Internet nicht groß rumstänkern - anders vermutlich bei Kontra K und anderen Konsorten: Gabalier wird ja auch überall gespielt.

Und dennoch finde ich den Ausschluss von Pantera richtig. Das Internet vergisst nicht - und das ist immer gut. Hätte sich der Typ von Pantera vor einigen Jahren nicht daneben benommen, dann wäre darüber nichts im Internet. Die Ursache kommt von ihm. Es gibt nur Leute, die das ausgraben. Eine zweite Chance hat jeder verdient - vor der zweiten Chance muss aber aufrichtige Reue stattgefunden haben. Ich meine nicht Reue, die jetzt nach dem Ausschluss kommen könnte - denn die ist schlicht finanziell motiviert. Ich meine Reue, die noch vor Zwischenfällen kommt, uninduziert von einem Internet-Lynchmob. Dem Teufel abschwören, wenn sie mit den Mistgabeln vor der Tür stehen, ist feiger Opportunismus und nichts anderes. Daher raus mit Pantera und danke an alle, die das ausgegraben haben.
Bitte nun auch, wenn es mit Kontra K stimmen sollte, bitte auch diesen Künstler ächten und zusammen mit Gabalier in die Aufmerksamkeitswüste schicken, nie wieder spielen und mit Desinteresse strafen.
Wird aber nicht passieren. Denn das ist auch etwas, was es am Internet gibt: die Leute schreien nur gegen Sachen und fordern Verbote von Dingen, die sie nicht betreffen. Das geht ja auch viel leichter, wenn man sich selbst null verbiegen muss. DAS stört mich am Internet. Diese Inkonsequenz. Wenn ich zu einer Meinung stehe, dann muss ich auch Nachteile dafür in Kauf nehmen können, falls da welche sind.

Ich bin, wie Dirk, auf dem Weg oder zum Teil schon alter weißer Mann, der das Glück hatte, in Deutschland geboren worden zu sein und ich steh auf Möpse. Ja, ist so. Kann ich nichts für, nehm ich aber gerne an, denn es gefällt mir. Damit geht erstmal überhaupt kein Verhalten einher, sondern es ist ein Zustand. Und es ist kein Argument für oder gegen irgendwas.
Die Cancel-Leute, die ihre ehrenhaften, nichts bringenden Stellvertreterkriege aus ihrem Gamingstuhl raus führen können mir mal einen runterladen. Sie ändern nämlich gar nichts, so lange sie ihren Arsch nicht hochkriegen und was machen - das hätte aber wieder den Nachteil, sich mit etwas im RL auseinanderzusetzen, selbst aktiv zu werden und etwas anstrengendes zu tun. Wer das wirklich macht, der hat meinen höchsten Respekt. Wer nur auf change.org irgendwas einträgt oder im Netz rumschreit, den nehm ich nicht für voll.
Let the revels begin
Let the fire be started
We're dancing for the desperate and the broken-hearted

Benutzeravatar
markus.whatever
Tauberplanscher
Tauberplanscher
Beiträge: 1833
Registriert: Donnerstag 15. April 2010, 19:37
Wohnort: Leutkirch
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: RAR / RIP 2023

#13 Beitrag von markus.whatever »

Weiß ich nicht. Sollen die Leute vor der Haustür von Pantera demonstrieren?
Und wenn Kontra K (den ich bisher gut fand) so unterwegs ist, finde ich das ebenso scheiße wie bei Acts die ich sowieso nicht leiden kann.

Wenn die jüngere Generation sowas nicht einfach hinnimmt, ist das meines Erachtens zu 90 % eine positive Entwicklung.
Die Kommentarspalten (speziell auf Facebook) sind übrigens voll mit +-40-jährigen Stefans mit Deutschlandflagge, Schäferhund und AfD-Badge als Profilbild, die sich aufregen, dass man ihnen den Stolz auf Ihr Vaterland wegnimmt. :stupid02:
Ja von mir aus, dann nennt sich die Mucke halt Deephouse
aber dafür, dass hier niemand tanzt, ist sie ziemlich laut.

Benutzeravatar
Dash
Moderator
Moderator
Beiträge: 13937
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2006, 15:32
Wohnort: Bangla Dash
Hat sich bedankt: 735 Mal
Danksagung erhalten: 349 Mal
Kontaktdaten:

Re: RAR / RIP 2023

#14 Beitrag von Dash »

Ich will nur mal anmerken, dass meine Pantera-Zeiten schon lange vorbei sind und ich auch nie so ein Riesenfan war.
Ob die nun RaR/RiP spielen oder nicht ist mir auch gleich, auch weil das festival keine mehr Option für mich ist.
Allerdings gab es bei der Anselmo-Sache nichts rauszukramen, das war allseits bekannt.
Wie meine Mods hier wissen :-) bin ich gerne mal vergesslich, aber das hatte sogar ich noch im Hinterkopf.
Und das er Scheiß gebaut hat, hat Anselmo schon lange vor der Wiedervereinigung mehrmals gesagt - ob glaubhaft, keine Ahnung.

Was mich getriggert hat ist wieder diese große Front die da aufgebaut wurde und man den Toten Hosen vor die Tür gekackt hat,
als ob die was dazu können.

Und ja klar, da ist auch eine positive Entwicklung bei der jüngeren Generation, aber dieses komplette schwarz/weiß-Denken,
nur meine Linie zählt, damit kann ich nix anfangen. Das ganze Leben ist ein einziger Kompromiss!
Where's your anger? Where's your fucking rage?
(BoySetsFire || After The Eulogy)

Antworten

Zurück zu „Festivals & Konzerte“