Eure Top 5, Flop 3

Was haltet ihr von den bestätigten Bands und Künstlern? Bitte für jede Band nur ein Kreuz....einen Thread natürlich...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Jogiio
Pfützenplanscher
Pfützenplanscher
Beiträge: 34
Registriert: Samstag 15. Juni 2019, 19:56
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Eure Top 5, Flop 3

#21 Beitrag von Jogiio » Dienstag 20. August 2019, 13:01

(in halbwegs chronlogischer Reihenfolge, Reihenfolge nach besser/schlechter fällt mir schwer)

Top:
- OK KID, wenn hier wohl nicht auf Sympathien gestoßen, hat mir die Band richtig gut gefallen. Ich denke auf der einen Seite ist das Genre für ein eher rocklastiges Festival, natürlich ausschlaggebend und zudem ist es ein Band, mit der man sich im Vorraus beschäftigt haben muss (Texte, Einstellung, etc.)
- Milliarden, schön sie nun endlich mal live gesehen zu haben. Wenn auch nur die bekannten Songs in Dauerschleife liefen, aber die im Zusammenhang mit dem Auftritt haben es dann schon raus gerissen
- Fantastischen Vier, einfach eine super geniale Stimmung, jedes Mal wenn die Band auf der Bühne steht und das hoffentlich noch ewig
- Bosse, schon seit Ewigkeiten einer meiner Lieblinge...solider Auftritt, hätte noch mehr Publikumsmotivation verdient :)
- Zebrahead, davor nicht gekannt, deshalb erst von hinten, dann aber vor und war dann aber klasse :)
- Nothing but Thieves...nicht gekannt, aber wird zukünftig häufiger gehört.


Ok:
- Donots, typische Dontos Show. Klar mit mehr Spektakel als von anderen Bands zu dieser Zeit zu erwarten, aber die Songs ziehen bei mir irgendwie nicht so. Wäre vielleicht besser gewesen, wenn ich vorne drin gewesen wäre.
- Megaloh, Live ne Maschine, aber Hitpotential nur auf ein paar wenigen Liedern, die dann auch gut gehen, der Rest eher 'Lückenfüller'
- Frank Carter, geniale Show, klasse Typ, definitiv jemand den ich mir auch einzeln anschauen würde. Mit der Band zuvor nicht allzu viel beschäftigt, was aber nachgeholt wird.
- Trettmann, viele, viele Hits, leider nicht vor dem ambitionierten Publikum was er braucht, war auch ein spezielles Booking fürs Festival, wegen mir aber gerne mehr davon.

Flop:
- Moop Mama, ich kenne einige Lieder, die haben mich aber nicht motiviert, mich vorne rein zustellen, dadurch nur von hinten gesehen und auch nicht wirklich gepackt gewesen
- Von Wegen Lisbeth, auch nicht mein Genre, hat mir nix gegeben
- SIND, für mich jetzt mal eher als 'Newcomer'. Hatten aber nix spezielles, was einen mitgenommen hätte.
- Toten Hosen, habe ich deutlich mehr erwartet...war aber auch hier längere Zeit weit hinten gestanden (Wegen Trettmann Auftritt auf der SfN). Hatten früher mal eine kurz Punk-Setliste mit viel Pogo...sowas hat mir sehr gefehlt

Leider nicht gesehen:
- Slow Readers Club
- MC Fitti
Zuletzt geändert von Jogiio am Donnerstag 22. August 2019, 11:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
sumisu
Tauberplanscher
Tauberplanscher
Beiträge: 1750
Registriert: Montag 20. März 2006, 22:18
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: Eure Top 5, Flop 3

#22 Beitrag von sumisu » Mittwoch 21. August 2019, 23:04

Top:

- Slow Readers Club (für mich DAS Highlight in diesem Jahr - perfekter Auftritt)
- Steinbruch-Donnerstag (wenn die Stimmung passt und man die ersten Leute trifft - Russkaja, Kafvka und Turbobier (nur teilweise) nebenher gehört aber sehr viel Spaß gehabt)

Flop:

- Sonntag (mal wieder zu unmotiviert, um mich nochmal aufzuraffen)

Den Abbruch am Freitag fand ich richtig, da es zum Ende des SRCs war. Ansonsten wäre ich echt am Boden zerstört gewesen. Bin dadurch zwar genau in den Regen gekommen aber das wars wert.
bitte langsam und deutlich schreiben - ich bin über 40...

Benutzeravatar
MontyMole
Badewannenplanscher
Badewannenplanscher
Beiträge: 50
Registriert: Montag 22. August 2011, 18:00
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eure Top 5, Flop 3

#23 Beitrag von MontyMole » Dienstag 10. September 2019, 07:39

Top 5:
Donots (Bester Act dieses Jahr)
Zebrahead (Knapp hinter Donots)
Russkaja (Leider erst dieses Jahr zum ersten mal live gesehen, da die wirklich mega gut sind! Mehr Ska braucht das Tal)
Madsen (Erstes mal, dass ich Madsen komplett gesehen habe und ich war begeistert. War auch ein toller Ersatz für Good Charlotte, die ich im nächsten Jahr im Line-Up erwarte)
Eskimo Callboy (war die größte Überraschung, da ich mit denen eigentlich nichts anfangen kann)
--- Offspring wäre sicher auch hier oben gelandet ;-) ---

Flop 3:
Kafvka (War irgendwie ein Stimmungskiller zwischen Russkaja und Turbobier)
OK KID (Ist mir irgendwie zu schwerfällig. War gut, dass ich am Hang liegen konnte...)
Moop Mama (Ich liebe Gebläse bei Bands, aber Moop Mama konnten mich dieses mal erneut nicht überzeugen)

Alle anderen Bands, die ich zufällig gesehen habe und vorher nicht kannte waren ganz cool (z. B. The Chats und Von wegen Lisbeth)
Fanta4 waren jetzt oft genug da. Wäre schön, wenn sie das Tal jetzt mal für eine Dekade ruhen lassen.
https://www.setlist.fm/concerts/monty-mole
2019: WIZO, Turbobier, Rantanplan, The Bones, Audrey Horne, Backyard Babies, Bad Religion, Millencolin, Less Than Jake, Rafiki, Mission Ready, Taubertal, Good Riddance, Pennywise, Rafiki, Zebrahead

Antworten

Zurück zu „Line-Up 2019“