Welchen Kinofilm habt Ihr zuletzt gesehen?

Interessantes & Neues aus dem multimedialen Sektor, egal ob Kino, TV, Film-DVDs, Spiele, Internetseiten, Computerprogramme, Bücher....

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
kottsack
Tauberplanscher
Tauberplanscher
Beiträge: 3703
Registriert: Dienstag 21. März 2006, 16:06
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 207 Mal

Re: Welchen Kinofilm habt Ihr zuletzt gesehen?

#541 Beitrag von kottsack » Sonntag 3. November 2019, 16:28

Den koreanischen Gewinner der goldenen Palme Parasite

Ich hatte mir viel versprochen - die wenigen koreanischen Filme, die ich bisher gesehen habe, haben mir alle gut gefallen und die goldene Palme sehe ich, anders als den Oscar, der ja nur noch politisch und gefühlt nicht nach Leistung vergeben wird, als noch echtes Qualitätssiegel an. Also bin ich ins Kino und war vorfreudig.

Es geht um eine abgefuckte koreanische Familie, die in einem Kellerloch in den Slums wohnt und sich mit beschissenen Minijobs über Wasser hält. Sie empfinden diesen Zustand als unfair, sind aber zu faul, um den Arsch selbst hochzukriegen. Das einzige aktive, das von ihnen ausgeht, ist Neid gegenüber Leuten, die besser als sie dastehen (und das sind sehr viele).
Durch Beziehungen und Zufall bekommt der Sohn der Familie einen Job als einjährige Vertretung als Privatnachhilfelehrer für die Tochter einer sehr wohlhabenden Familie. Der Mann der Familie ist erfolgreicher Geschäftsmann, die Frau ein Dummchen fürs Bett und die zwei Kinder sind eine Tochter im Teenageralter (die die Nachhilfe bekommt) und ein aufgedrehtes Kind. Die Familie leistet sich neben dem Nachhilfelehrer noch eine Hausdame und einen Fahrer. So, und nun kommt der Bezug zum Titel: diese Angestellten werden der Reihe nach nun rausgemobbt und durch die Familienmitglieder der armen Familie ersetzt, ohne dass rauskommt, dass sie alle verwandt sind. Am Schluss kommt noch ein Twist und das wars.

Ich fand den Film echt schlecht. Sämtliche Figuren verhalten sich wie Treibholz, Sympathien entstehen für keine einzige Figur; im Endeffekt hat der Film auch keine Aussage und sonst auch wenig wirklichen Witz. Dazu kommen noch einige auffällige handwerkliche Fehler. Die Geschichte ist auch nicht sonderlich gut erzählt. Es ist für mich einfach kein guter Film und ich frage mich, wie der die Cannes-Auszeichnung bekommen konnte - darauf war eigentlich immer Verlass. Für mich war das diesmal ein Fehlgriff und ich hoffe, dass das halt mal ein Ausrutscher war.

3/10

Trailer:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor kottsack für den Beitrag:
Dash
Let the revels begin
Let the fire be started
We're dancing for the desperate and the broken-hearted

Partyheld
Beiträge: 1
Registriert: Montag 25. November 2019, 16:50
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Welchen Kinofilm habt Ihr zuletzt gesehen?

#542 Beitrag von Partyheld » Montag 25. November 2019, 17:01

Hallo zusammen,

ich habe zuletzt den Joker gesehen und entgegen der allgemeinen Meinung, finde ich ihn eher langweilig und kann den allgemeinen Hype um den Film gar nicht nachvollziehen.

Habe den Film auch nur auf deutsch gesehen, die schauspielerische Leistung von River Phoenix beurteile ich sehr gut, aber irgendwie hat mich der Film nicht so gepackt, wie die meisten anderen Filmbesucher.

Gruß

Benutzeravatar
The Reaper
Tauberplanscher
Tauberplanscher
Beiträge: 3944
Registriert: Dienstag 2. November 2010, 20:53
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welchen Kinofilm habt Ihr zuletzt gesehen?

#543 Beitrag von The Reaper » Dienstag 26. November 2019, 07:27

Ging mir in Joker genau so. Die Schauspielerische Leistung von Joaquin Phoenix (River ist der Bruder) finde ich wirklich sehr gut, aber die Story ist doch etwas dünn... Überraschen konnte mich der Film lediglich mit manchen doch sehr brutalen Szenen.

Gesendet von meinem STF-L09 mit Tapatalk


Benutzeravatar
kottsack
Tauberplanscher
Tauberplanscher
Beiträge: 3703
Registriert: Dienstag 21. März 2006, 16:06
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 207 Mal

Re: Welchen Kinofilm habt Ihr zuletzt gesehen?

#544 Beitrag von kottsack » Mittwoch 27. November 2019, 09:18

Gut, dann stehe ich nicht alleine da. Ich fand den auch echt nicht gut. Da, wo er endlich mal losgehen hätte können und ich mir gedacht habe, dass jetzt das Intro vorbei ist, kam der Abspann. Ich erwarte kein Marvel-Feuerwerk (die mir nicht gefallen) von so einem Film, aber ein wenig mehr von irgendwas hätte es sein können und es waren ja auch Ansatzpunkte da, nur ist da zu oft, aus meiner Sicht, falsch abgebogen worden. Zwischendurch habe ich mich auch echt gelangweilt. Er wird seinen Oscar kriegen, aber zu mehr ist der Film auch nicht gut. Bei mir wars 4/10.
Let the revels begin
Let the fire be started
We're dancing for the desperate and the broken-hearted

Benutzeravatar
Dash
Moderator
Moderator
Beiträge: 13502
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2006, 15:32
Wohnort: Bangla Dash
Hat sich bedankt: 612 Mal
Danksagung erhalten: 285 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welchen Kinofilm habt Ihr zuletzt gesehen?

#545 Beitrag von Dash » Sonntag 12. Januar 2020, 19:44

Seit langen mal wieder einen tollen Spielfilm gesehen: YESTERDAY

https://de.wikipedia.org/wiki/Yesterday_(2019)

Wer was mit den Beatles anfangen kann (wer nicht ????) : absolut empfehlenswert!

Der erfolglose Singer-Songwriter Jack Malik kennt als scheinbar Einziger nach einem weltweiten Stromausfall noch The Beatles und deren Songs -
und spielt deren Lieder dem Publikum vor ... :P
Waren ´ne Menge Gänsehautmomente, Songs für die Ewigkeit.
Where's your anger? Where's your fucking rage?
(BoySetsFire || After The Eulogy)

Benutzeravatar
Obse
Tauberplanscher
Tauberplanscher
Beiträge: 5585
Registriert: Donnerstag 23. Februar 2006, 10:48
Wohnort: Niederstetten
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Welchen Kinofilm habt Ihr zuletzt gesehen?

#546 Beitrag von Obse » Montag 13. Januar 2020, 07:20

Dash hat geschrieben:
Sonntag 12. Januar 2020, 19:44
Seit langen mal wieder einen tollen Spielfilm gesehen: YESTERDAY

https://de.wikipedia.org/wiki/Yesterday_(2019)

Wer was mit den Beatles anfangen kann (wer nicht ????) : absolut empfehlenswert!
den Film habe ich im Kino in der Sneak Preview mal gesehen. War wirklich ganz gut.
Konzerte/Festivals 2020:

06.06. Skaldenfest
06.08.-09.08. Taubertal Festival
12.08.-15.08. Summerbreeze

Benutzeravatar
Dash
Moderator
Moderator
Beiträge: 13502
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2006, 15:32
Wohnort: Bangla Dash
Hat sich bedankt: 612 Mal
Danksagung erhalten: 285 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welchen Kinofilm habt Ihr zuletzt gesehen?

#547 Beitrag von Dash » Dienstag 3. März 2020, 17:18

kottsack hat geschrieben:
Montag 30. September 2019, 21:57
Der ist von vorn bis hinten empfehlenswert UND er verschießt nicht sein Pulver im Trailer! Und die letzten 10 Minuten sind nochmal besser! :lol: Der Kinosaal hat gejohlt!
So, Ready or Not endlich angeschaut, fand´ denn auch recht witzig :P Schon vom Thema her.

@Kotti: bei Paraside hast du ja eine ganz andere Meinung als die Hollywood-Jury :-D
Where's your anger? Where's your fucking rage?
(BoySetsFire || After The Eulogy)

Benutzeravatar
kottsack
Tauberplanscher
Tauberplanscher
Beiträge: 3703
Registriert: Dienstag 21. März 2006, 16:06
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 207 Mal

Re: Welchen Kinofilm habt Ihr zuletzt gesehen?

#548 Beitrag von kottsack » Mittwoch 4. März 2020, 16:43

Ja, voll. Aber ich fand den Parasite einfach nicht gut. Wobei ich das inzwischen als Auszeichnung sehe, wenn ich nicht mit der Jury einer Meinung bin, weil ich finde, dass viele Oscars nur noch nach political correctness vergeben werden. Aber manchmal triffts einfach nicht den Geschmack und das ist ok. Mich freut es ansich, dass der Oscar an etwas "ungewöhnliches" gegangen ist. Vielleicht rehabilitieren sie sich ja aus meiner Sicht wieder.
Und mit Ready or not: Freut mich, wenns Dir gefallen hat.

So, im Flieger viele Filme geschaut: 2 am Hinweg und 7 am Rückweg.

Wobei ich das alles wirklich nicht im Kino angeschaut hätte. Ich war halt da, konnte nicht weg und es war ein guter Zeitvertreib.

Jexi: Ein Nerd und Handysüchtling bekommt ein neues Handy, dessen Firmware versucht, sein Leben zu organisieren. Kurzweilig, minimal gute Kritik an der grassierenden Handysucht, aber im Kern doch nur eine RomCom nach Standardkochrezept. Wer Modern Family schaut, wird in der Hauptfigur die männliche Nanny erkennen und in der Nebenfigur die chinesische Ärztin aus Dr. House. 4/10

John Rambo Last Blood: Ja, mei, ein Rambo halt. Er ist zu alt dafür und selbst für einen Rambo ist der nochmal extra saublöde. 2/10

Jojo Rabidd (oder so ähnlich): amerikanische Umsetzung einer deutschen Kurzgeschichte. Ein 10-jähriger Junge zur Zeit des 2. Weltkriegs in einem fiktiven Städtchen in Deutschland ist der größte Hitlerfan aller Zeiten und er sieht den Führer als seinen imaginären Freund, der ihm Ratschläge gibt, ein guter Nazi zu sein. Das ist so absurd und sooooo saukomisch. Hitler ist natürlich so ein Hitler, wie ihn sich ein Zehnjähriger vorstellt. Und ich finde: genau so muss Humor mit diesem Thema umgehen. Es veralbert diese Zeit nicht, aber es überzeichnet alles so stark, dass es selbst von den dümmsten Menschen der Welt nicht für voll genommen werden kann. Ein sehr guter Film, den ich jedem Lehrer für die letzten Schultage im Klassenjahr empfehlen würde. Weil am Ende ist viel wahres auch noch drin. 8/10

Addams Family: Animierte Version der Addams Family. Mehr muss ich nicht schreiben. Belanglos. Das Original wird nicht völlig entwertet, aber naja. 5/10

The Dead don't die: OK, wir konstruieren: man nehme die Figuren von Three Billboards outside of .....(weiß ich nicht mehr) in all ihrer Lethargie, Trägheit, Routine.....und werfe da Zombies drauf. So eine Landschaft wird von Zombies heimgesucht. Und die Einwohner reagieren natürlich sehr stoisch auf die Apokalypse. Es ist großartig und hat Bill Murray als Polizeichef ("ich glaube, wir sollten heute nicht mehr rausgehen" und Tilda Swinton als schottische Bestatterin mit Schwert und einem Smart "Welch interessante Maschine"). Eine Perle von Jim Jarmusch! 9/10

Motherless Brooklyn: Regiedebüt von Edward Norton mit ihm in der Hauptrolle. Stadtverschwörungsthriller zur Zeit der Rassenunruhen in New York. Ein sehr gutes Werk mit tollen Darstellern, einer super Kulisse und einer guten Handlung. Sehr empfehlenswert, wer einfach einen guten Film haben will. 9/10

Die anderen fallen mir gerade nicht ein. War aber sonst nix Gutes mehr dabei glaube ich.

Edit: Hab die anderen nachgeschaut:

Jumanji Neu Teil 2:

Der Erste Teil von der Neufassung war richtig lustig und hat mir gut gefallen. Teil 2 liefert nix Neues. Wer Nachschub will, der greift zu - es kommt halt nichts, was nicht schon im ersten Teil war, außer, dass Teil 2 halt ausgenudelt ist. 5/10

Angel has Fallen:

Dritter Teil der Runterfallfilme. Actionfilm um den Ami-Präsidenten. USA! xxxx Yeah und so. War auch schon 1000x da. 4/10

The Bromley boys:

Englische Low-Budget-Komödie um einen Teenager, der Fan eines englischen Sunday-League (also Amateure)-Vereins wird. Ansich Zutaten, die ich grundsätzlich gut finde. Der Film ist aber langweilig, hat viele Längen und erzählt aus meiner Sicht sehr schlecht. 3/10

Dat wars. (der Vollständigkeit halber)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor kottsack für den Beitrag:
Dash
Let the revels begin
Let the fire be started
We're dancing for the desperate and the broken-hearted

Benutzeravatar
Dash
Moderator
Moderator
Beiträge: 13502
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2006, 15:32
Wohnort: Bangla Dash
Hat sich bedankt: 612 Mal
Danksagung erhalten: 285 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welchen Kinofilm habt Ihr zuletzt gesehen?

#549 Beitrag von Dash » Mittwoch 4. März 2020, 19:58

Danke mal wieder für die Filmkritiken!

Jojo Rabidd steht ganz oben auf der Liste, wurde ja auch von Fest&Flauschig schon ordentlich gelobt.
The Dead don't die wollte ich eigentlich nicht schauen, Zombie-Sachen langweilen mich meist (außer ein paar Ausnahmen wie Word War Z, 28 Days Later, Warm Bodies, Zombieland), aber dein Beitrag hat mich jetzt neugierig gemacht.

Ach ja, The Party habe ich heute geschaut...uiuiuiui, schlimm wenn ich sage, dass ich mich bisserl gelangweilt habe?
Where's your anger? Where's your fucking rage?
(BoySetsFire || After The Eulogy)

Benutzeravatar
kottsack
Tauberplanscher
Tauberplanscher
Beiträge: 3703
Registriert: Dienstag 21. März 2006, 16:06
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 207 Mal

Re: Welchen Kinofilm habt Ihr zuletzt gesehen?

#550 Beitrag von kottsack » Mittwoch 4. März 2020, 23:46

Ja, voll schlimm! Ich fühle mich persönlich beleidigt.

Zu The Dead don't die: ich hab mir mal den Trailer angeschaut - der verfälscht den Film total - is schon ein sehr spezieller Humor und der Film ist viel viel ruhiger. Im Trailer sind glaub ich fast alle Actionszenen des Films. Also, bei mir passt der Film wunderbar. (und wer erkennt den Musiker im Trailer, der schon auf der Taubertalbühne stand?

Let the revels begin
Let the fire be started
We're dancing for the desperate and the broken-hearted

Benutzeravatar
Dash
Moderator
Moderator
Beiträge: 13502
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2006, 15:32
Wohnort: Bangla Dash
Hat sich bedankt: 612 Mal
Danksagung erhalten: 285 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welchen Kinofilm habt Ihr zuletzt gesehen?

#551 Beitrag von Dash » Freitag 1. Mai 2020, 23:22

Der große Gewinner des Deutschen Filmpreises 2020: Systemsprenger

Heute angesehen...absolute Anguckempfehlung, must see.
Geht mächtig unter die Haut.
Tolle Darsteller.
Alles andere als leichter Stoff.

https://youtu.be/yaj1zttGqIc

Gesendet von meinem Moto G (5S) mit Tapatalk

Where's your anger? Where's your fucking rage?
(BoySetsFire || After The Eulogy)

Antworten

Zurück zu „Kino / DVDs / Videos / TV / Bücher / Computer, Internet und Medien“