Welchen Kinofilm habt Ihr zuletzt gesehen?

Interessantes & Neues aus dem multimedialen Sektor, egal ob Kino, TV, Film-DVDs, Spiele, Internetseiten, Computerprogramme, Bücher....

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Dash
Moderator
Moderator
Beiträge: 13158
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2006, 15:32
Wohnort: Bangla Dash
Hat sich bedankt: 521 Mal
Danksagung erhalten: 238 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welchen Kinofilm habt Ihr zuletzt gesehen?

#501 Beitrag von Dash » Donnerstag 14. September 2017, 13:37

Ein Film für Freunde von Gott des Gemetzels ...
....dann könnte das was für mich sein :-D
Where's your anger? Where's your fucking rage?
(BoySetsFire || After The Eulogy)

Benutzeravatar
kottsack
Tauberplanscher
Tauberplanscher
Beiträge: 3690
Registriert: Dienstag 21. März 2006, 16:06
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: Welchen Kinofilm habt Ihr zuletzt gesehen?

#502 Beitrag von kottsack » Montag 2. Oktober 2017, 00:50

Bullyparade - Der Film

Gerade noch so in der Nachmittagsvorstellung hab ich den noch erwischt. Eigentlich lag der in den Kinocharts noch auf Platz 2 - er läuft aber nur noch zu Unzeiten. Nun gut, ich habs ja noch gepackt.
Vorweg: ich hab die Bullyparade sehr sehr gern damals geschaut und keine Folge verpasst - ich bin mir sogar sicher, dass ich auch alle Folgen noch gesehen habe, wo er noch lange Haare hatte.
Gut, ich hab mir gedacht: der letzte Film ist ja auch schon einige Zeit her, die Figuren für einen amüsanten Film stehen und in den letzten 5 Jahren haben sich sicherlich einige lustige Szenen angesammelt.
Denkste. Der Film ist einfach nur schlecht. Ich hab kein einziges mal gelacht, die Gags sind entweder Aufgüsse aus den Folgen, wobei es nicht mal unbekannte Sachen sind, sondern gefühlt die ersten 15 Hits bei Youtube, die man bekommt. Die Streber müssen Gustav singen, der Indianer stellt wieder lauter unbekannte Leute vor, Spock sagt lustige schwule Worte und Sissi macht nicht mal einen Witz. Also der Film hat 4 Einzelteile und jeder Teil wird von einem Thema eingenommen. Es ist die Winnetou-Verarsche, Star Trek Traumschiff, Sissi und die Kiffer-WG. Gewürzt wird das ganze noch mit bekannten Figuren wie den Ossi-Brüdern, Bronko und Pawel, der Yeti, Weißbier-Siggi und natürlich allerhand Chameo-Auftritte von Sky du Mont, der Fack you Goethe-Typ, Schweighöfer, Till Schweiger, Chuck Norris (!) und noch ein paar so Showsternchen.
Ich hab mir einfach eine lange Folge der Bullyparade erhofft, aber es war wie die rausgeschnittenen Szenen aus den bisherigen Bully-Filmen. Naja, schade. Ich würd mir die Zeit sparen und mir lieber ein paar alte Youtube-Clips des Originals anschauen. Die ganze Thematik Bullyparade ist inzwischen einfach durch - und wars eigentlich schon seit dem Traumschiff-Film. Vielleicht kapieren sie es ja jetzt.
2/10
Let the rebels begin
Let the fire be started
We're dancing for the desperate and the broken-hearted

Benutzeravatar
Dash
Moderator
Moderator
Beiträge: 13158
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2006, 15:32
Wohnort: Bangla Dash
Hat sich bedankt: 521 Mal
Danksagung erhalten: 238 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welchen Kinofilm habt Ihr zuletzt gesehen?

#503 Beitrag von Dash » Montag 2. Oktober 2017, 13:27

Danke dafür.

Bullyparade und die ganzen Filme drumrum waren noch nie mein Ding.

Was anderes: war schon wer in "ES" ?
Where's your anger? Where's your fucking rage?
(BoySetsFire || After The Eulogy)

Benutzeravatar
kottsack
Tauberplanscher
Tauberplanscher
Beiträge: 3690
Registriert: Dienstag 21. März 2006, 16:06
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: Welchen Kinofilm habt Ihr zuletzt gesehen?

#504 Beitrag von kottsack » Montag 2. Oktober 2017, 13:54

War ich noch nicht und irgendwie macht der mich auch gar nicht an. Ich finde aber auch den TV-Zweiteiler von 1990 einfach schon so gelungen, dass ich kein Remake brauche.
http://www.imdb.com/title/tt0099864/?ref_=fn_al_tt_2

Das, was ich im Trailer gesehen habe, sieht der Clown voll kacke aus, als hätte er einen Wasserkopf und der Rowdy Henry Bowers sieht auch einfach falsch aus. Ich denke nicht, dass ich ihn mir im Kino anschauen werde, bin aber gespannt auf Meinungen dazu.
Let the rebels begin
Let the fire be started
We're dancing for the desperate and the broken-hearted

Benutzeravatar
Obse
Tauberplanscher
Tauberplanscher
Beiträge: 5777
Registriert: Donnerstag 23. Februar 2006, 10:48
Wohnort: Niederstetten
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Welchen Kinofilm habt Ihr zuletzt gesehen?

#505 Beitrag von Obse » Mittwoch 4. Oktober 2017, 08:49

Dash hat geschrieben:
Montag 2. Oktober 2017, 13:27


Was anderes: war schon wer in "ES" ?
hatte am vergangenen Wochenende keine Zeit, werde aber am kommenden Wochenende nach Rothenburg ins Kino gehen und hier dann mal was schreiben :)
Konzerte/Festivals 2017:
06.05. Unantastbar
17.06. Skaldenfest
23.06.-24.6. Rock am Härtsfeldsee
12.08. Heavy Gassenfest
16.08.-19.08. Summerbreeze

Benutzeravatar
Kuschel
Tauberplanscher
Tauberplanscher
Beiträge: 1207
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 22:13
Wohnort: Niederstetten
Danksagung erhalten: 17 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welchen Kinofilm habt Ihr zuletzt gesehen?

#506 Beitrag von Kuschel » Sonntag 8. Oktober 2017, 10:17

Dash hat geschrieben:
Montag 2. Oktober 2017, 13:27
Danke dafür.

Bullyparade und die ganzen Filme drumrum waren noch nie mein Ding.

Was anderes: war schon wer in "ES" ?
Jop.
Habe das Buch nicht gelesen und habe auch nicht den ersten Teil gesehen, bin daher relativ unvoreingenommen ins Kino.

Er hat schon gute Szenen bei denen du erschrickst aber im großen und ganzen hab ich mir den Film besser/anders vorgestellt.

Dass "Es" nur eine Art "Fabelwesen" ist wusste ich zum Beispiel nicht :wink:

Aber man kann sich den Film schon anschauen!
Ann ‎(22:18):
also ich find scho das du auch betrunken hammer gut aussiehst

-----------------------
!!PRO MITTELALTER AUF DEM TAUBERTAL!!

Benutzeravatar
Obse
Tauberplanscher
Tauberplanscher
Beiträge: 5777
Registriert: Donnerstag 23. Februar 2006, 10:48
Wohnort: Niederstetten
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Welchen Kinofilm habt Ihr zuletzt gesehen?

#507 Beitrag von Obse » Montag 16. Oktober 2017, 11:51

Am Wochenende hat es bei mir auch geklappt und ich habe mir in Rothenburg den Film "ES" angeschaut.
Das Buch mit seinen über 1000 Seiten habe ich vor ca. 2 Jahren angefangen zu lesen - 3/4 hatte ich geschafft, bis ich die Lust verlor :D

Zum Film muss ich sagen, dass er arg gekürzt ist, man aber dennoch die Geschichte gut verfolgen kann. Den ein oder anderen Schreck habe ich dann doch bekommen. Den Clown an sich fand ich gut gespielt aber nicht wirklich gruselig.
Die Jungs mit ihren Sprüchen haben mir sehr gut gefallen.

2019 soll dann der zweite Teil in die Kinos kommen. Diesen werde ich auf mir alle Fälle auch ansehen.

Punkte 7,5/10
Konzerte/Festivals 2017:
06.05. Unantastbar
17.06. Skaldenfest
23.06.-24.6. Rock am Härtsfeldsee
12.08. Heavy Gassenfest
16.08.-19.08. Summerbreeze

Benutzeravatar
kottsack
Tauberplanscher
Tauberplanscher
Beiträge: 3690
Registriert: Dienstag 21. März 2006, 16:06
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: Welchen Kinofilm habt Ihr zuletzt gesehen?

#508 Beitrag von kottsack » Sonntag 14. Januar 2018, 02:14

Auf gehts: Ich mach Werbung für einen schönen Film mit noch nie gesehener Optik in Bewegung und einem noch besseren Soundtrack, der neben dem visuellen etwas hinten ansteht, aber mein heimlicher Star des Films ist und gerade im Kino läuft.

Hier kommt der Trailer für Loving Vincent:



Ein polnischer Film gefördert rund um die europäische Kulturhauptstadt, der biographisch die Zeit um den Tod von van Gogh behandelt. Besonderheit des Films ist die Optik, die es so noch nie gegeben hat. Der Film wurde mit Schauspielern ganz normal gedreht und dann haben sich 100 Maler 2 Jahre lang hingesetzt, und die einzelnen Frames auf Ölbildern nachgemalt und so entsteht der Film. Die Story trägt den Film ausreichend und ist nicht gerade groß. Ich hab mich an alte Point&Click-Adventures am PC erinnert. Viel rumlaufen, mit Leuten immer wieder reden etc.. Hat mich gut unterhalten und ich kanns nur jedem empfehlen. Kino für die Sinne, ganz ruhig und angenehm entgegen aller induzierter Sehgewohnheiten und ein Schmaus für die Ohren! 8/10
Let the rebels begin
Let the fire be started
We're dancing for the desperate and the broken-hearted

Benutzeravatar
Elton
Moderator
Moderator
Beiträge: 7047
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2006, 20:45
Wohnort: Weisenbach (Baden)
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welchen Kinofilm habt Ihr zuletzt gesehen?

#509 Beitrag von Elton » Dienstag 10. April 2018, 11:24

Ich war am Wochenende in "Ready Player One". Von dem Buch hatte ich zwar schon gehört, es aber noch nicht gelesen. Deshalb bin ich unvoreingenommen rein. Und ich finde den Film echt klasse! Gute Story, sauber gemacht und interessanter Wechsel zwischen Real-Film und Virtueller Welt.

Der Film ist eine absolute Empfehlung für Freunde der Popkultur und von Computerspielen. Wer damit gar nichts anfangen kann, wird aber eher nicht so viel Spaß haben.
Burn the land, boil the sea, but you can't take the sky from me!
Listen. Don't blink. Run!

Benutzeravatar
kottsack
Tauberplanscher
Tauberplanscher
Beiträge: 3690
Registriert: Dienstag 21. März 2006, 16:06
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: Welchen Kinofilm habt Ihr zuletzt gesehen?

#510 Beitrag von kottsack » Montag 2. Juli 2018, 18:19

Ich war in Planet der A.....nein, in Jurassic World, dem inzwischen 5. Ableger von Jurassic Park. Ich bin ja mit den Filmen groß geworden - beim ersten war ich noch unter der Altersbeschränkung, aber weil ich jemanden gekannt habe, der da gejobt hat, durfte ich rein und es war großartig. Die Nachfolger haben ein wenig nachgelassen, waren aber immer noch gut. In jedem Film wurden die Dinosaurier wertgeschätzt, es ging eine Faszination von ihnen aus und sie waren besonders. Jeder kleine Kerl, der irgendwo rumgesprungen ist, war toll und nicht einfach nur da und da kommen wir zum Hauptmanko des neuesten Teils. Die Dinosaurier sind Beiwerk, sie laufen irgendwie rum und sind nichts anderes als hirnlose Killermaschinen und beliebig durch Planet der Affen-Affen oder Walking Dead-Zombies oder böse Aliens ersetzbar. Es ist einfach nur furchtbar, was die aus der Lizenz gemacht haben. Keiner weiß so recht und vollständig, wie die Dinos sich wirklich verhalten haben, aber die Filme haben bisher immer ein einigermaßen schlüssiges Bild ergeben und gezeigt. Das war alles ok und für mich als Biologen einigermaßen nachvollziehbar. Klar muss ich das Biologen-Hirn ausschalten, wenn ich die Filme kucke, aber es war aushaltbar. Hier sind die einfach nur doof und zweckdienlich eingesetzt. "Wir brauchen eine Gefahr, die verfolgt" - ok, dann dreht der Dino halt durch. "Hey, ein Dinokampf wäre doch klasse" - "ok, kein Problem, ich hab da ne schöne Animation."
Es ist sooooooo bescheuert und mit keinem Aspekt irgend einer Verhaltensbiologie vereinbar. Einer kann ganz toll wittern und es wird erklärt, dass er das aus über einer Meile Entfernung noch kann. 30 Minuten später reicht es, sich hinter einen Sockel zu kauern, ohne dass er die Personen findet.
Also der neue Jurassic World ist was für Leute, die nichts komplizierteres ankucken können als Vin Diesel Filme. Für alle anderen ist er ein ganz netter Bildschirmschoner mit Hirnweh! (und es kommt bestimmt noch ein Teil nach und der wird garantiert auch wieder furchtbar!) Finger weg! Nicht mal im Stream oder im Fernsehen würde ich den empfehlen.
2/10 (weil die Technik echt gut ist)
Let the rebels begin
Let the fire be started
We're dancing for the desperate and the broken-hearted

Benutzeravatar
Obse
Tauberplanscher
Tauberplanscher
Beiträge: 5777
Registriert: Donnerstag 23. Februar 2006, 10:48
Wohnort: Niederstetten
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Welchen Kinofilm habt Ihr zuletzt gesehen?

#511 Beitrag von Obse » Montag 2. Juli 2018, 22:06

Ich hatte auch vor mit den neuen Jurassic World anzuschauen, hatte dann aber (zum Glück) keine Zeit :D
Die ersten beiden Teile von Jurassic Park fand ich noch überragend damals. Wobei ich den zweiten Teil am Besten fand. Habe damals sogar das Buch Jurassic Park gelesen.

Die restlichen Teile wurden dann mit der Zeit immer schlechter, die Dinos rückten immer weiter in den Hintergrund. Deswegen bin ich ehrlich gesagt froh, dass ich keine Zeit hatte/habe mir den Film im Kino noch anzuschauen. Im Stream oder im TV werde ich in ein paar Jahren evtl. mal reinschauen. Umschalten kann man dann immer noch :D
Konzerte/Festivals 2017:
06.05. Unantastbar
17.06. Skaldenfest
23.06.-24.6. Rock am Härtsfeldsee
12.08. Heavy Gassenfest
16.08.-19.08. Summerbreeze

Benutzeravatar
kottsack
Tauberplanscher
Tauberplanscher
Beiträge: 3690
Registriert: Dienstag 21. März 2006, 16:06
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: Welchen Kinofilm habt Ihr zuletzt gesehen?

#512 Beitrag von kottsack » Montag 2. Juli 2018, 22:46

Obse hat geschrieben:
Montag 2. Juli 2018, 22:06
Ich hatte auch vor mit den neuen Jurassic World anzuschauen, hatte dann aber (zum Glück) keine Zeit :D
Die ersten beiden Teile von Jurassic Park fand ich noch überragend damals. Wobei ich den zweiten Teil am Besten fand. Habe damals sogar das Buch Jurassic Park gelesen.
Die Technik damals! Das war der Hammer! Und kürzlich kam Teil 1 im Fernsehen, wo ich mal drübergeschalten habe - die sehen immer noch richtig richtig gut aus. Mir gings mit den Büchern übrigens genauso. Ich wollte einfach noch mehr Dinos haben und die Bücher waren dann auch klasse.
Schade, was sie draus gemacht haben. Ich fand den letzten auch gar nicht mal so verkehrt. Aber gut, alles kann gemolken werden, bis es leer ist.
Let the rebels begin
Let the fire be started
We're dancing for the desperate and the broken-hearted

Benutzeravatar
Obse
Tauberplanscher
Tauberplanscher
Beiträge: 5777
Registriert: Donnerstag 23. Februar 2006, 10:48
Wohnort: Niederstetten
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Welchen Kinofilm habt Ihr zuletzt gesehen?

#513 Beitrag von Obse » Dienstag 3. Juli 2018, 08:56

kottsack hat geschrieben:
Montag 2. Juli 2018, 22:46
Aber gut, alles kann gemolken werden, bis es leer ist.
Siehe Star Wars oder diesen ganzen Marvel Mist
Konzerte/Festivals 2017:
06.05. Unantastbar
17.06. Skaldenfest
23.06.-24.6. Rock am Härtsfeldsee
12.08. Heavy Gassenfest
16.08.-19.08. Summerbreeze

Benutzeravatar
kottsack
Tauberplanscher
Tauberplanscher
Beiträge: 3690
Registriert: Dienstag 21. März 2006, 16:06
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: Welchen Kinofilm habt Ihr zuletzt gesehen?

#514 Beitrag von kottsack » Dienstag 3. Juli 2018, 09:31

Der Krug geht so lange zum Brunnen, bis er bricht.

Da hast du Recht: mein Star Wars Krug ist schon gebrochen und ich habe den Han Solo Film nicht angeschaut. Ebenso bei dem Superheldenzeugs - ich komm nicht mehr mit und will auch nicht mehr. Seit Avengers 2 bin ich aus der Nummer raus. Es gibt genügend andere gute Filme, die Innovationen liefern, gut unterhalten und nicht immer nur den selben Käs mit noch mehr Krachbumm und noch schlechteren Darstellern aufkochen.

Zur Zeit ist gefühlt ja eh gerade Sommerloch, aber das Wetter wird wieder schlechter werden und dann ist wieder Kinozeit (Freilichtkino ausgenommen, aber da laufen ja eh eher die Filme des letzten Winters).
Let the rebels begin
Let the fire be started
We're dancing for the desperate and the broken-hearted

Benutzeravatar
Dash
Moderator
Moderator
Beiträge: 13158
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2006, 15:32
Wohnort: Bangla Dash
Hat sich bedankt: 521 Mal
Danksagung erhalten: 238 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welchen Kinofilm habt Ihr zuletzt gesehen?

#515 Beitrag von Dash » Dienstag 3. Juli 2018, 19:45

Ich probiere es dennoch mal mit " Han Solo". Rogue 1 war ja auch um Längen besser wie die Teile 7 & 8.
Where's your anger? Where's your fucking rage?
(BoySetsFire || After The Eulogy)

Benutzeravatar
Elton
Moderator
Moderator
Beiträge: 7047
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2006, 20:45
Wohnort: Weisenbach (Baden)
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welchen Kinofilm habt Ihr zuletzt gesehen?

#516 Beitrag von Elton » Donnerstag 12. Juli 2018, 09:22

Solo war gutes Mittelmaß. Immerhin haben sie den Kanon nicht ganz versaut und die Sache mit dem Kennenlernen von Han und Chewbacca halbwegs so umgesetzt, wie es in den Legacy-Büchern vorgegeben war.

Allerdings tut sich was bei der Star Wars Franchise. Wie es aussieht ist das Hauptproblem Kathleen Kennedy, die langjährige Chef-Producerin, die schon unter George Lucas im Amt war. Die ist wohl auch so eine "Social-Justice-Warrior" (SJW) Anhängerin. Von wegen mehr Frauen in Hauptrollen, mehr Diversität, political correct und so weiter. Das mag ja im echten Leben noch legitim sein, dass ganze jetzt aber gezwungen einer Story aufzuzwingen, die vor über 40 Jahren begonnen wurde, zerstört das Flair. Nachdem Last Jedi und Solo an der Kinokasse wohl eher mittelmäßig abgeschnitten haben, zieht Disney wohl die Notbremse. Wie man hört wurde da eine Top Secret Telefonkonferenz abgehalten, so mit Security vor der Tür, damit keiner lauschen kann. Teilnehmer waren die Disney-Bosse, alle Marvel-Producer und das Lucasfilm Team mit Kathleen Kennedy. Und dann wurde da mal Tacheles geredet. Angeblich ging es darum, sie abzulösen. Das Problem ist aber wohl, dass keiner den Job übernehmen will. Die Kennedy hat sich wohl über die Jahre ihren Stab schön nach ihren SJW Maßstäben zusammengesucht und wenn jetzt jemand übernimmt, müsste erstmal diese Struktur zerstört werden.
Burn the land, boil the sea, but you can't take the sky from me!
Listen. Don't blink. Run!

Benutzeravatar
kottsack
Tauberplanscher
Tauberplanscher
Beiträge: 3690
Registriert: Dienstag 21. März 2006, 16:06
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: Welchen Kinofilm habt Ihr zuletzt gesehen?

#517 Beitrag von kottsack » Donnerstag 6. September 2018, 01:37

Ich war in Sauerkrautkoma - Untertitel des Abends: im Kino mit Captain Obvious!

Ja, Captain Obvious und seine Mannen hatten am Kino angelegt und sich leider zielgerichtet in den von mir ebenfalls ausgewählten Kinosaal begeben, um mir und sicherlich anderen normalen Leuten den Kinoabend zu versauen.

Ich füge zum Film erstmal ein Zitat von vor einem Jahr von Teil 4 ein:
Ich werd mir Teil 5 garantiert auch wieder anschauen, weil sie beim Drehbuch-Schreiben noch ein wenig mehr Pfiff als in die Buchvorlage reinbringen und weil manche der Charaktere echt urig sind - aber die Buchvorlagen werden ab Teil 4 echt richtig schlecht. Mal schauen, was sie draus machen.
Sie haben eine Klamauk-Klamotte für Dummköpfe draus gemacht. Die Buchvorlage war schon echt scheisse, der Film ist erbärmlich. Eberhofer wird nach München versetzt, führt sich deppert in der neuen Gendarmerie auf und seinem Vater wird beim Umzugstransport von Eberhofers Möbeln nach München in die WG von Eberhofer und seinem besten Spezl von früher das Auto gestohlen. Es taucht wieder auf und es liegt das tote Au-Pair vom Dorfbürgermeister drin. Dann gibts 3 Verdächtige und nach einer guten Stunde Film wirds halt dann aufgeklärt, weil der Film rum sein muss. Dazu gibts noch die typisch Mario-Barth'sche Männer-Frauen-Thematik um eine Hochzeit und das wars an Geschichte. Ironisch, dass gerade der maulfaule Stoffel Eberhofer der einzige ist, der für ein mündiges Frauenbild in dem Film eintritt.

Bis dahin gibts Pipi-Kacka-Witze, die Reduktion von anfänglicher Vielschichtigkeit der Nebenfiguren auf Stereotypen und Hausfrauen-Shocking mit Schwulen in Leder, wilden Strippern und der dumpfen zur-Schau-Stellung von Fremdländern. Das ganze geschieht nicht mehr liebevoll bayerisch deppert (so wie der Protagonist in den ersten 3 Büchern auch noch war), sondern ignorant hinterwäldlerisch dumm, so dass du eigentlich aus dem Film nur rausgehen und dir denken kannst, dass dieses bayerische Landvolk schon echt einfach nur zurückgeblieben ist.

Ja, und dementsprechendes Publikum wird im Film angesprochen und verirrt sich in die Kinos und es ist unmöglich und hat mir heute noch den Rest gegeben! Saudeppen, die jeden Scheiß wiederholen, was gesagt wurde, beschreiben, was sie sehen "Schau a moi, der Schwule da!"/"Haha, die kiffen Mariuhana!"/"Haha, der Neger hat Oida gsagt!" und die sich über wirklich die vorhersehbarste, billigste Scheiße einen abkullern. Geschmäcker sind verschieden, aber für den Film bin ich einfach nicht dumm genug, um den genießen zu können. Ich hab nix Hochtrabendes erwartet, aber ein Humor-Niveau wie da war vielleicht in den 70ern noch gut genug, jetzt ist es aber einfach nur rückschrittlich.
2/10, weil ich den Stephan Zinner mag.

PS: und dann kam gleich noch ne Vorschau für ein Remake eines Films von 2012 (!). Nach 6 Jahren muss da ein Remake mit den ganzen Sat1-Schauspielern (Stromberg, Fitz, Donanyi) her. Ich wills gleich mal vorweg schieben. Das französische Original ist klasse und liefert eigentlich alles, was es braucht und kann ich, wie "The Party" ebenfalls allen Freunden von Theaterverfilmungen, Einraumfilmen und "Gott des Gemetzels" empfehlen. Dirk ist da ja z.B. drauf angesprungen: Der Vorname. https://www.imdb.com/title/tt2179121/?ref_=fn_al_tt_1

Ihr seids doch alles Streaming-Nutzer - den gibts da sicherlich für kleines Geld und es ist hervorragend und garantiert einen klasse Heimkinoabend! Kein Grund, sich den deutschen im Kino anzuschauen. (Edit: ich seh grad: Frau Müller muss weg lieg heute im TV. Der schlägt in die selbe Kerbe, ist von den Machern vom deutschen Remake hier oben und auch sehr sehr empfehlenswert)
Let the rebels begin
Let the fire be started
We're dancing for the desperate and the broken-hearted

Benutzeravatar
markus.whatever
Tauberplanscher
Tauberplanscher
Beiträge: 1541
Registriert: Donnerstag 15. April 2010, 19:37
Wohnort: Leutkirch
Hat sich bedankt: 102 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Welchen Kinofilm habt Ihr zuletzt gesehen?

#518 Beitrag von markus.whatever » Dienstag 18. September 2018, 11:05

Hab mir Sauerkrautkoma auch angeschaut und war eigentlich zufrieden.
Hat meiner Meinung das gehalten, was die Teile davor versprochen haben und mich gut unterhalten.
Vielleicht bin ich auch einfach dumm genug :D
Ja von mir aus, dann nennt sich die Mucke halt Deephouse
aber dafür, dass hier niemand tanzt, ist sie ziemlich laut.

Nail
Stammplanscher
Stammplanscher
Beiträge: 512
Registriert: Sonntag 4. März 2007, 17:25
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Welchen Kinofilm habt Ihr zuletzt gesehen?

#519 Beitrag von Nail » Donnerstag 20. September 2018, 11:17

markus.whatever hat geschrieben:
Dienstag 18. September 2018, 11:05
Hab mir Sauerkrautkoma auch angeschaut und war eigentlich zufrieden.
Hat meiner Meinung das gehalten, was die Teile davor versprochen haben und mich gut unterhalten.
Vielleicht bin ich auch einfach dumm genug :D
Es muss ja nicht immer tieftrabend sein. Haben uns auch gut unterhalten gefühlt, aber: Die geilsten Szenen gab es leider schon in den Trailern...

Benutzeravatar
Dash
Moderator
Moderator
Beiträge: 13158
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2006, 15:32
Wohnort: Bangla Dash
Hat sich bedankt: 521 Mal
Danksagung erhalten: 238 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welchen Kinofilm habt Ihr zuletzt gesehen?

#520 Beitrag von Dash » Sonntag 18. November 2018, 00:36

Waren heute in "Queen"-Film: https://de.wikipedia.org/wiki/Bohemian_Rhapsody_(Film)

Absolute Empfehlung meinerseits - mit Pipi in den Augen!
Where's your anger? Where's your fucking rage?
(BoySetsFire || After The Eulogy)

Antworten

Zurück zu „Kino / DVDs / Videos / TV / Bücher / Computer, Internet und Medien“